Beispiele für Pelletöfen

Pellet-Öfen

Eine neue Technologie hält Einzug in moderne Wohnhäuser und Mietwohnungen.

Pellet-Öfen verbrennen kein Scheitholz, sondern kleine zylindrische Holz-Presslinge. Diese können aus einem Vorratsbehälter automatisch zugeführt werden.

So lassen sich ökologisches Heizen mit der Bequemlichkeit einer modernen Heizungsanlage verbinden.

  • Bis zu 100 Stunden heizen mit einer Füllung des Pelletbehälters.
  • Automatische Zündung
  • Regelung mit Raumthermostat.

Pelletöfen gibt es mit Warmluft und Strahlungswärme, oder zusätzlich mit Heiz- und Brauchwasser

Was sind Pellets ?

Nachfüllen von Pellets

Holzpellets sind kleine zylinderförmige Presslinge; als Rohstoff dienen naturbelassene Holzreste wie Hobel- und Sägespäne. Sie benötigen wenig Lagerplatz.

Pellets enthalten keinerlei Fremdstoffe. Das im Holz enthaltene Lignin dient als natürliches Bindemittel.